Internetradios in Sachsen

Internetradios in Sachsen

Eine empirische Untersuchung sächsischer Webradioangebote

Bollert, Christian/Bigl, Benjamin/Engert, Marcus/Schubert, Markus/Stiehler, Hans-Jörg

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Über dieses Buch

Beschäftigt man sich mit dem Thema Internetradio wird schnell klar, dass es das Internetradio nicht gibt. Nicht nur die Begrifflichkeiten sind vielfältig, auch hinsichtlich der inhaltlichen Gestaltung gibt es weitreichende Unterschiede.
Die beiden in dieser Publikation vereinten Forschungsprojekte ‚Internetradios in Sachsen‘ und ‚R@diostudie 2011‘ haben aus unterschiedlichen Blickrichtungen die Herausforderung angenommen, diese Thematik zu strukturieren, Definitionen zu formulieren und Aussagen zu Machern und Nutzern zu treffen.
Wird das klassische Radio untergehen? Was ist so anders am Radio aus dem weltumspannenden Netz? Wie könnte das Radio der Zukunft aussehen? Wird das Medium Radio von der technischen Entwicklung überholt? Was wird sich ändern, was bleibt? Und: Was wollen die Hörer, was wollen sie nicht?
Diese und weitere Fragestellungen haben die beiden Analysen umfassend untersucht und dabei wichtige Erkenntnisse gewinnen können – sowohl für die Produzenten von Hörfunkprogrammen als auch für weitere Forschungsvorhaben der Landesmedienanstalten zu diesem Thema.

Über die Autoren

Christian Bollert ist Geschäftsführer und Marcus Engert ist Redaktionsleiter von detektor.fm. Benjamin Bigl ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Markus Schubert ist Geschäftsführer der KONTUR 21 Gesellschaft für Marktforschung. Hans-Jörg Stiehler ist Professor für Empirische Kommunikations- und Medienforschung an der Universität Leipzig.

Der Band ist nicht in der Schriftenreihe „MedienRausch“ erschienen, geht jedoch auf die Ergebnisse eines Forschungsprojektes des ZWF zurück.