Band 3

Empirisch-praktisch forschen

Anwendungsfelder der Kommunikations- und Medienwissenschaft

Früh, Werner/Bigl, Benjamin/Heinisch, Sebastian/Schubert, Markus/Friedrich, Jasper A. (Hg.)

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Über dieses Buch

Die universitäre kommunikations- und medienwissenschaftliche Ausbildung richtet ihren Fokus häufig auf notwendige theoretische Grundlagenkenntnisse, ohne die eine forschungspraktische Auseinandersetzung mit Medien, ihren Inhalten sowie ihrer Nutzung und Wirkung nicht denkbar wäre.

In dieser Festschrift, Hans-Jörg Stiehler zum 60. Geburtstag gewidmet, beschäftigen sich die Autoren, langjährige Weggefährten, Kollegen, Freunde und Schüler des Leipziger Professors für empirische Kommunikations- und Medienforschung, stattdessen überwiegend mit der praktischen Anwendung, den Deutungen und Reflexionen sowie konkreten Ergebnissen der Medienforschung. Es werden verschiedene Standpunkte und Sichtweisen auf die empirische Forschung vorgestellt und damit auch eine Reihe von praktischen Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt.

Der Band richtet sich an alle, die Freude an empirisch-praktischer Forschung haben und dabei das theoretische Fundament nicht aus den Augen verlieren.

Mit Beiträgen von

Benjamin Bigl, Lothar Bisky, Gerlinde Frey-Vor, Jasper A. Friedrich, Werner Früh, Volker Gehrau, Christian Hartmann, Sebastian Heinisch, Udo Michael Krüger, Arnulf Kutsch, Bernd Lindner, Siegfried Lokatis, Tino Meyer, Lothar Mikos, Andreas Richter, Bernd Schorb, Markus Schubert, Rüdiger Steinmetz, Helga Theunert, Dieter Wiedemann, Carsten Wünsch

About this book

In this Festschrift, in honour of Hans-Jörg Stiehlers 60th birthday, the authors – longtime companions, colleagues, friends and students of the Leipzig Professor for Empirical Communication and Media Research – are mostly dealing with practical questions of media research as well as with interpretations and reflections of new findings. These cover different views and perspectives on classical topics of empirical media research. A number of practical fields of applications are presented.

The book is intended for all those who enjoy practical empirical research while not losing sight of the theoretical foundation.

The academic education in communications and media studies yet often focuses on a necessary theoretical knowledge base. Practical media research, its content, its uses and effects would not be possible without critical discourse.